Montag, Juli 02, 2007

Neulich in Ägypten...

"Die Einwände gegen weibliche Beschneidung sind unlogisch und unnatürlich"

Aha, und die weibliche Beschneidung ist dann wohl logisch und natürlich? Schön zu sehen, dass man in Ägypten noch nicht im 21. Jahrhundert angekommen ist (und Danke an den Kameltreiber für diesen Beitrag).

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

das religiöse befummeln von kindlichen genitalien und verstümmeln, hat schon zu allen zeiten gewissen lustpredigern freude bereitet. wäre zu abrahams oder mohammeds zeiten die modernen medien bereits vorhanden gewesen, wäre es göttliches gebot geworden den beschneidungsnachweis ins internet zu stellen.

Po8 hat gesagt…

Jup, das kann man sich gut vorstellen.

Im übrigen beruht die ganze Beschneidungspraxis ja nur darauf, das Leid zu vermehren und die Lust zu mindern.