Dienstag, Oktober 24, 2006

Jetzt auf premiere...

Tja, wer sich mit dem Gedanken trägt premeiiere zu kündigen, der hat heute Abend einen guten Grund dazu. Auf "Filmclassics" (das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen) zeigen sie den wohl schlechtesten Film aller Zeiten, mit (wen wundert's) Rapper Ice-T, names "Air Rage". Das erinnert mich an meinen Eintrag bei imdb.com zu dem Film, den ich hier auszugsweise nochmal zum besten geben möchte:
Not only that the people moving in the film (the term actors would be an insult for all other actors) should attend more acting classes, the guy who build the setting hasn't even seen an aircraft from afar. It is so ridiculous, that on a 747 only 3 flight attendance are aboard, but this is only the tip of the iceberg. The film is full of illogicalness (e.g.: use sleeping-gas, then don't use it, then use it anyway), which dropped my rating finally to the bottom.
You can have more fun in rearranging you sock drawer or in drilling a hole in your knee and fill it with milk.

Natürlich habe ich da nur einen Stern vergeben.. weniger ging nicht :-(

Kommentare:

wolfi hat gesagt…

wenn schon eistee die hauptrolle kriegt..der füllt doch 90 minuten locker mit ein und demselben gesichtsausdruck (und zwar: 'hrrrg!').

Po8 hat gesagt…

Ein toter Baum hat mehr Dynamik, das Wort zum Sonntag mehr Spannung und das Testbild mehr Handlung...
Den Film (und Ice-Bär übrigens auch) kann man nur im berauschten Zustand mit Gleichgesinnten ertragen ;-)