Mittwoch, April 04, 2007

Neulich beim Busfahren...

Naja.. genauer beim Brabusfahren. Eine der ganz wenigen Automobilsendungen, die ich mir wirklich anschauen kann, kommt aus England und heißt Top Gear. Dort testen sie u.a. auch die wirklichen Exoten, wie z.B. den Brabus SL, die aufgemotzte Variante des Mercedes SL mit 730 PS. Dabei legt Jeremy Clarkson einen Stil vor, der mich des öfteren an Douglas Adams erinnert. Aber man muss das selbst gesehen haben...

Kommentare:

nope hat gesagt…

Großartuger Youtube-Kommentar:
German insanity made metal. I love Brabus.

Hatte bisher nur die Ehre in einem SL55 als Beifahrer zu fungieren, solche Autos motivieren ungemein sein Studium ernst zu nehmen ;) !

Po8 hat gesagt…

Ohne Dir Deine Träume nehmen zu wollen, nope, aber schneller zum Ziel kommst Du wahrscheinlich als Testfahrer u.v.a. billiger.

Denn es ist ja nicht nur der Anschaffungspreis des Automobils, den es zu berücksichtigen gilt, sondern auch die laufenden Kosten wie Steuer, Versicherung (ouch.. da möchte ich gar nicht wissen was die verlangen) und Wartung. Ebenso benötigt man für eine Gefährt dieses Kalibers eine Garage am besten mit Einfamilienhausanschluss.

D.h. entweder Du hast die Aussicht auf ein großzügiges Erbe oder Du hast einen Job der Dich dazu befähigt, aber Dir wahrscheinlich nur noch am Wochenende genug Zeit lässt, Dich mit dem Fahrzeug zu beschäftigen. Und für maximal 52 Fahrten im Jahr ist mieten wahrscheinlich günstiger ;-)