Dienstag, November 07, 2006

Neulich in Colorado Springs...

Eigentlich möchte ich ja nicht viel Fernsehprediger-Bashing machen, aber bei einem ignoranten wiedergeborenen Christen wie Ted Haggard geht es einfach ein bisschen mit mir durch. Wer sich noch an die Videos "The Root of All Evil - The God Delusion" und "The Root of All Evil - The Virus of Faith" erinnert, Haggard war da der arrogante christliche Vertreter, der Dawkins Arroganz vorwarf (hier der kurze Ausschnitt) und der die lächerliche und widerlegte Behauptung aufstelle, dass die Bibel widerspruchsfrei(!) sei.

Naja.. und eben dieser lupenreine Christ, dieser Prediger von Gottes Gnaden, dieser Vorzeigekleriker, der eine der zentralen Schnittstellen zwischen dem Verbrecher Wahlbetrüger Präsidenten im Weißen Haus und der christlichen fundamentalistischen Basis war, gerade dieser gottgesandte Mann wird, wie hier zu lesen ist, mit einem Callboy und Drogen erwischt, obwohl er u.a. auch maßlos gegen die Schwulen wetterte. Denn blöderweise steht im heiligen Pamphlet, dass Gott zwar alle ganz unglaublich lieb hat, nur leider nicht Männer die sich gegenseitig ihre Genitalien in irgendwelche Körperöffnungen stecken (wobei man aber auch mal anmerken sollte, dass, steckten sich mehr Männer nur ihre Genitalien gegenseitig irgendwo rein, anstatt sich gegenseitig neue Öffnungen mit Mordwerkzeugen zu bohren, es auf diesem Planeten weit friedlicher zuginge). Insofern war das Verhalten von Teddy pfui-pfui und als gerechte Strafe dafür wird er - sofern die Bibellogik (ups.. ein Oxymoron) stimmt - ewig in der Hölle schmoren.

Dass sich einfach nur zwei Männer (natürlich auch zwei Frauen - diese nicht zu vergessen) einfach nur so liebhaben und evtl. auch nicht öfter Sex miteinander haben als heterosexuelle Paare, das will partout nicht in die zölibatären Hirne vieler Kleriker hinein. Da das Keuschheitsgeheuchel dieser Moralapostel so schon kaum zu ertragen ist, fällt mir bei Gelegenheiten wie dieser immer das Lied von Reinhard Mey ein:
Auch für dich mit dem stolzesten Schritt im Saale
liegt irgendwo schon eine Bananenschale
und wenn du drauftrittst und auf deine Nase fällst
dann um so härter je mehr du dich für was Besseres hälst.
Denn je majestätischer du einherschreitest
desto komischer sieht's auswenn du ausgleitest
du erspar dirwenn du gegen einen Lichtmast rennst
die Enttäuschungwenn du vorher schon erkennst:
Du bist doch auch nur ein armeskleines Würstchen

Und wo Teds Würstchen war, weiß man ja jetzt...

Kommentare:

wolfi hat gesagt…

das gesicht von ted haggard sieht genauso link, verschlagen und hinterfotzig aus, wie das von bush. fast noch etwas mehr. wer in so eine wiesel-fresse blickt und glaubt, was die wiesel-fresse erzählt, dem is eh nich mehr zu helfen.

Po8 hat gesagt…

Ich kannte ihn nicht, bevor ich ihn in dem Dawkings-Video gesehen habe - und seit dem Zeitpunkt mochte ich ihn auch nicht.
Nichtsdestotrotz kämpfe ich auch für sein Recht, mit seinem Callboy zu machen was er (und natürlich auch der Callboy) will - weil man damit auch gleichzeitg für die Rechte aller anderen Homosexuellen kämpft. Und gegen die (v.a. kath.) Kirche ist das leider nötig :-(

wolfi hat gesagt…

ich finds nicht schlimm, was er mit seinem callboy treibt - seine sache.
auch wenn er sich dabei irgendwelche substanzen reinzieht - mir wurscht.
wenn er aber gleichzeitig auf andere, welche den mut haben mit ihren neigungen offen umzugehen, mit dem finger zeigt, dann is er ne ganz arme wurst. anstatt sich das einzugestehen stellt er sich hin und reisst dermassen die fresse auf, daß einem schlecht wird.
bitte, wie muß der typ draufsein, daß er mit sich selbst klarkommt? das is schon fast gruselig.