Mittwoch, Oktober 15, 2008

Neulich bei den Kanalarbeitern...

Seit Freud sollte man eigentlich wissen, dass Leute, die der Meinung sind im Namen von oder für jemand anderen zu sprechen, ein (schweres) psychisches Problem haben. Im heutigen Multi-Kulti-Esoterikschwurbel aber, lässt sich mit einer solchen "Begabung" (oder vorgetäuschten Begabung) ordentlich Kohle verdienen. Die "professionelle" Bezeichung für dererlei Krankheiten Humbug ist "Channeling", also Kanalisieren, da das Medium die Energie/geistigen Schwingungen/Gedanken/wasauchimmer empfängt und weiterleitet - sich also zum geistig-geistlichen Abflussrohr, zur Güllepumpe eines anderen Wesens macht bzw. gemacht wird (meist lt. eigener Aussage, denn das hört sich besser an).

So auch eine gewisse Blüte Gutkind (engl. Blossom Goodchild) die spiegel-online bzgl. ihrer jüngsten Prophezeiung (welche, wie zu erwarten war, nicht eingetreten ist) in einem Artikel leicht durch den Kakao zieht. Goodchild wähnt sich als ein Medium der "Föderation des Lichts" also einer Gruppe Außerirdischer, die anscheinend nichts besseres zu tun haben, als einen kleinen blauen Planeten im äußeren Arm einer Spiralgalaxie zu besuchen und dort eine beträchtliche Horde von Nacktaffen zu betrachten. Dem nicht genug, suchen sich doch eben diese supertechnologischen Außerirdischen genau eine Frau in den Wechseljahren aus um durch sie mit den übrigen 6 Mrd. in Kontakt zu treten, noch dazu in einer Art und Weise, die sich nicht eindeutig von Betrug unterscheiden lässt - klar, das ergibt absolut Sinn.

Der ganze UFO-Aberglaube ist von einer derartigen Gedankenlosigkeit, einem solchen Irrsinn gekennzeichnet, dass ich eigentlich nur noch ein Zitat von Russel Wallace anbringen möchte, welches das noch einmal verdeutlicht:
"Bezüglich der kleinen grünen Männchen... sie wollen nicht, dass wir von ihnen wissen, also treten sie nicht mit uns in Kontakt... dann aber vollführen sie blöde Luftübungen in der Reichweite von Militärbasen mit eigeschalteten Außenscheinwerfern... wenn es sich dabei um außerirdische Intelligenz handelt, dann bin ich nicht sicher, ob ich wissen will wie außerirdische Dummheit aussieht."

Kommentare:

TAMMOX hat gesagt…

Gemach, gemach!
Sei bloß vorsichtig, nachher liest noch Nina Hagen Deinen Blog und wird böse, wenn sie sich als „esoterisch durchgeknallt“ bezeichnet sieht.

http://de.youtube.com/watch?v=avGPWYPwU_Y

http://de.youtube.com/watch?v=HLsEMVY8T-o&feature=related

http://de.youtube.com/watch?v=wU3ONOMeHc0&feature=related


Die Ufologen sind nicht unbedingt die Friedlichsten….

LG
Tammox

Po8 hat gesagt…

Thx, zwei der "Auftritte" kannte ich noch nicht. Ich denke man lädt Nina immer genau dann ein, wenn man einen Skandal in der Sendung haben will. Und ja, UFO-Gläubigkeit kann zu den gleichen Extremata führen wie Gottesgläubigkeit, das sollte man nie vergessen.

TAMMOX hat gesagt…

NATÜRLICH!
Bei Nina Hagen weiß man was man bekommt. Eine dröge Runde mit den üblichen dickbäuchigen TV-Laberluschen jenseits der 80 kann sie immer aufmischen.

Off topic: Ich war schon auf ein paar NH-Konzerten und da blitzt schon durch was für eine ungeheuerliche Stimme sie hat - das absolute Ausnahmetalent. Geht über gefühlte 100 Oktaven. Ich denke immer, daß sie ein weltweiter Superstar sein könnte, wenn sie nicht so komplett durchgeknallt wäre.
Aber vermutlich ist das eben so bei den Esoterik-Freaks - man denke an Gaga-Ikonen wie Uriella und Ikordo oder all die gewalttätigen Sektenführer, die echte Gefahren für die Umwelt sind.
Ganz offensichtlich müssen einem erst sämtliche Synapsen im Hutständer durchbrennen, bevor man sich der Esoterik/Religion verschreibt.
Da kann man ja froh sein, daß Nina Hagen nur ab und an mal im TV-Studio coram publico masturbiert oder hin und wieder Maischberger und Böhme zusammengrölt!
Außerdem ist es doch sehr verdienstvoll solch perfekte Kalkofe-Vorlagen zu bieten:

http://de.youtube.com/watch?v=zlwNTJ02Afs