Sonntag, Februar 03, 2008

Wir basteln uns eine Verschwörung...

Es gibt immer wieder Menschen, denen ist die offensichtlichste oder naheliegendste Erklärung für einen Vorfall nicht gut genug, nicht bewiesen genug oder es ergeben sich zu viele Widersprüche. Bei diesen Menschen besteht die Gefahr, dass sie auf eine vermeintlich bessere Erklärung (in Form einer Verschwörungstheorie) hereinfallen oder (noch schlimmer) sich selbst eine solche basteln.

Wie der Bombenentschärfer beim basteln einer eigenen Bombe am besten lernt, was Bomben so gefährlich macht, will ich nun an einem Verschwörungsbeispiel aufzeigen, wie dieser Mechanismus funktioniert.

Als erstes sucht man sich eine Begebenheit, die nicht alle Menschen sofort verstehen oder mit dem sie in der Praxis nicht allzuviel zu tun haben, das ihnen aber zumindest vom Hörensagen bekannt ist. In meinem Beispiel soll das die Zeitungsanzeige sein (denn auch wenn man diese recht gut aus der Zeitung kennt, so kennen die wenigsten die Mechanismen, die dazu führen, warum genau diese Anzeige auf dieser Seite in dieser Größe platziert wurde usw.).

Nun bastelt man sich daraus eine Verschwörungsthese, die ein dunkles Geheimis birgt:
"Die Zeitungsanzeigen stehen anstelle von Artikeln die zensiert wurden!"

Natürlich funktioniert keine gute Verschwörungstheorie komplett ohne Begründung, deswegen geht es so weiter:
"Oder wie erklärst du dir, dass die Anzeigen genau so groß sind, dass auch ein Artikel an dieser Stelle stehen könnte?"

Und dann noch weiter, um dies zu untermauern:
"Die Bundesregierung weiß längst bescheid über Außerirdische/Erdstrahlen/terroristische Schläafergruppen/die Mainzelmännchen, wie erklärst du dir, dass da noch nie ein Artikel darüber erschienen ist?"

Was jetzt noch unweigerlich folgen muss, ist eine Immunisierungsstrategie gegen Kritik. Egal was ein Kritiker der These vorbringen kann, die These darf nicht angreifbar sein bzw. muss sich da rausmanövrieren können. Und das geht auf zwei Arten, die ich hier beide mal zur Verdeutlichung anwende:

1. Man schwächt die These ab und entzieht dieser ein prüfbares Kriterium:
"Natürlich sind nicht alle Anzeigen einer Zeitung zensierte Artikel, denn von etwas müssen ja auch die Werbeeinnahmen kommen, aber viele der gerade brisanten Artikel werden zensiert und mit Anzeigen ausgetauscht."

2. Die ultimative Verschwörungstheoriekeule, nämlich alle Belege gegen die These in Belege für die These umzumünzen:
"Du hast noch nie von einer Zensurstelle bei Zeitungen gehört? Na da kannst du mal sehen wie geheim das alles ist!"
"Wieso das Zensurthema noch nie in einem Artikel thematisiert wurde? Ja glaubst du wirklich dieser hätte es durch die Zensurstelle geschafft?"
usw.

Wie man leicht erkennen kann, ist das einzige, was ich für diese Verschwörungstheorie brauche, eine starke Behauptung ein paar scheinbar offene Fragen und Phantasie. Insofern habe ich für mich folgende Relgen festgelegt, sozusagen das Gegengift, nach denen ich Verschwörungstheorien behandle:
  1. Die Verschwörungstheorie muss den Sachverhalt besser erklären als die offizielle Version
  2. Die Verschwörungstheorie muss für ihre Glaubwürdigkeit Beweise vorlegen. Spekulieren ist zu wenig.
  3. Die Verschwörungstheorie muss in sich logisch sein und im Einklang mit der Realität.
  4. Die Verschwörungstheorie muss eine exakte Falsifizierungsmöglichkeit mitbringen, d.h. muss selbst ein Kriterium nennen, das, wenn es bestätigt wird, die Theorie scheitern lässt.

Kommentare:

JLT hat gesagt…

Ha, total falsch. Die Bundesregierung tappt auch im Dunkeln (über die Erdstrahlen könnte sie vielleicht Bescheid wissen). Die Redaktionen aller großen Zeitungen bestehen aus Außerirdischen/sind von terroristischen Schläfergruppen unterwandert/werden nachts von Mainzelmännchen heimgesucht, die alle Spuren ihrer Existenz tilgen. *Darum* lesen wir da nie was drüber.

Noch besser, die *Außerirdischen* setzen Erdstrahlen ein, damit wir nicht erkennen, das die Zeitungsredaktionen nur aus Außerirdischen bestehen! Aber *ich* trage diesen Hut aus Alufolie, der mich gegen ihre Strahlen schützt!

Po8 hat gesagt…

Pssst.. ich kann doch nicht gleich mit der ganzen Wahrheit rausrücken... das glaubt doch sonst keiner O_o